Musikverein St. Margarethen

Die Meilensteine des Musikvereins

05.06.2012

Verleihung des Steirischen Panthers und der Robert-Stolz-MedailleIm Jahr 2012 durften Wolfgang Weissensteiner und Johann Hirtler gemeinsam mit dem Bürgermeister von St. Margarethen, Roland Pucher, zum vierten Mal den Steirischen Panther und zum dritten Mal die Robert-Stolz-Medaille entgegen nehmen.

26.-28.08.2011

Konzertreise nach Budapest

19.06.2011

Marschmusikwertung in SeckauAm 19. Juni 2011 erreichte der Musikverein der Pfarrgemeinde St. Margarethen bei Knittelfeld (Stabführer Josef Bojer) bei der Marschmusikwertung in Seckau in der Kunststufe E einen ausgezeichneten Erfolg (91,90 Punkte).

10.-13.09.2008

Konzertreise nach Prag

05.06.2008

80-jähriges Bestandsjubiläum

14.05.2008

Verleihung des Steirischen Panthers & der Robert-Stolz-MedailleAm 14. Mai 2008 wurde dem Musikverein der Pfarrgemeinde St. Margarethen erneut der Steirische Panther sowie die Robert-Stolz-Medaille verliehen.

22.04.2007

Konzert mit Gastdirigent Reinhard SummererDas Frühlingskonzert im renovierten Festsaal von St. Margarethen stand ganz im Zeichen des Gastdirigenten und Komponisten Reinhard Summerer, der die Musikkapelle dirigierte. Bereits zuvor leitete Reinhard Summerer mehrere Proben des Musikvereins in St. Margarethen, da sich das Konzert größtenteils aus Werken zusammensetzte, welche aus seiner Feder stammen.

13.03.2003

Verleihung des Steirischen Panthers & der Robert-Stolz-MedailleAm 13. März 2003 konnten Obmann Kurt Stabler und Kapellmeister Karl Dietmaier im Weißen Saal der Grazer Burg aus den Händen von Frau Landeshauptmann Waltraud Klasnic einen besonderen Preis entgegen nehmen. Der Steirische Panther ist ein Ehrenpreis des Landes Steiermark für Musikkapellen, wobei die Verleihung an die erfolgreiche Teilnahme bei drei Landeswertungen – entweder Marschmusik- oder Konzertwertungen – innerhalb von fünf Jahren geknüpft ist. Dies war bereits das zweite Mal, dass der Musikverein den Steirischen Panther erhalten hat. Zusätzlich bekam der Musikverein auch die Robert-Stolz-Medaille. Dieser ehrenvolle Orden aus der Robert-Stolz-Stiftung wird jenen Musikkapellen verliehen, die bei allen Bewertungen jeweils mit dem Prädikt „ausgezeichnet“ beurteilt wurden. Der Musikverein schätzt sich besonders glücklich, die erste Musikkapelle im Bezirk Knittelfeld zu sein, die diese Medaille überreicht bekam.

01.-10.09.2001

Konzertreise nach Barcelona

1991

Konzertreise nach Freren

1988

Bau des Musikheims in St. MargarethenZuerst wurde in den Bauernstuben bei vlg. Roatmoar und vlg. Obermoar in Gobernitz, später in den Gaststuben Aigner und Siegenthaler in St. Margarethen geprobt. Von 1962–1988 probten die Musiker des Musikvereins im Kulturraum der Gemeinde St. Margarethen. Seit 1988, der Ära des verdienstvollen Ehrenobmannes Franz Gstattmann sen., verfügt der Verein über ein eigenes Musikheim. Seit November 2006 bekam der Musikverein im Zuge der Renovierung des Turn- und Festsaals in St. Margarethen einen weiteren Proberaum, welcher nun vorwiegend von der Jugend und kleinen Musikgruppen genützt wird.

1981

Konzertreise nach Köln

1977

Konzertreise nach Vorden

1972

Konzertreise nach Luxemburg

1962

Erste einheitliche KleidungEin hochgeschlossener Steireranzug.

1928

GründungIm Jahr 1928 wurde der Musikverein der Pfarrgemeinde St. Margarethen bei Knittelfeld von einigen musikbegeisterten jungen Burschen und Männer gegründet.